Wikiraum

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


Bedingungen bzw. bedingte Verzweigungen

Im Leben hängt es oft von einer bestimmten Bedingung ab, ob ein Sachverhalt eintritt oder nicht, z.B. lässt man kleinere Kinder nur nach draußen, wenn es hell ist. Eine Bedingung sieht in JavaScript folgendermaßen aus:

<script language="JavaScript">
 
    function darf_ich_raus() {
 
    var stunde,antwort;
    stunde = document.tageszeit.zeit.value;
 
    if (stunde<8) {
 
       antwort = unescape("Es ist noch zu fr%FCh f%FCr dich!");
 
    } else if (stunde>18) {
 
       antwort = unescape("Es ist zu sp%E4t f%FCr dich!");
 
    } else {
 
       antwort = unescape("Ok. Aber nimm deine M%FCtze mit!");
 
    }
 
    document.tageszeit.ausgabe.value = antwort;
 
    }
 
</script>

Allgemein gilt folgende Syntax:

if (<Bedingung>) {
       <Anweisung(en)>
       }
else if (<Bedingung>){
       <Anweisung(en)>
}       
else {
       <Anweisung(en)>
       }

Abfrageoperatoren
Gleich (a == b), kleiner (a < b), kleiner gleich (a ⇐ b ), größer (a > b), größer gleich (a >= b), ungleich (a != b)

Logische Operatoren Um Abfragen komplexer gestalten zu können werden logische Operatoren verwendet:

  • && bedeutet logisch und
  • || bedeutet logisch oder
  • ! bedeutet nicht (Umkehrung)

Die Blöcke für else if (prüfe weitere Bedingung) und else (sonst) können auch weggelassen werden. Man darf if-Verzweigungen auch ineinander schachteln.

if (<Bedingung>) {
 
       <Anweisung(en)>
 
       if (<Bedingung>) {
            <Anweisung(en)>
       }
 
}

Umlaute in JavaScript
Die Ausgabe von Umlauten durch JavaScript ist etwas kompliziert. Deutsch ist ja nicht die einzige Sprache auf der Welt und Betriebssysteme haben so ihre Probleme mit Zeichen fremder Sprachen. Daher gibt es spezielle Codes für die Umlaute, sodass diese auch anderswo korrekt dargestellt werden. Hier die Kodierung für die wichtigsten Zeichen:

  • Ä = %C4
  • Ö = %D6
  • Ü = %DC
  • ä = %E4
  • ö = %F6
  • ü = %FC
  • ß = %DF
  • € = %u20AC
  • $ = %24
  • % = %25

Zusätzlich muss man Zeichenketten mit der Funktion unescape() ausgeben, damit die Anzeige dann auch wirklich klappt.

Aufgaben

  1. Schreibe eine vollständige Seite zum „Darf ich raus?“-Beispiel (erstelle dazu ein Formular) (Lösung)
  2. Wir geben eine Zahl ein und eine zweite Zahl („Teiler“). Im Ausgabefeld soll erscheinen : „Ist Teiler“ oder „Kein Teiler“. Hinweise: (a % b berechnet in Javascript den Rest bei der ganzzahligen Division (modulo); Rest = 0, also teilbar. (Lösung)
  3. Ein einfacher Taschenrechner (kennst du schon aus Scratch): Nach Eingabe von Zahl1, Operator und Zahl2 soll die dem Operator entsprechende Rechnung ausgeführt werden. (Lösung)
  4. Wenn du im JavaScript eine Zahl fest vorgibst, kannst du auch schon unser Zahlenratespiel umsetzen. (Lösung)